Mit Englisch die Welt erobern Drucken
Aktuelles - USA gesamt
Sonntag, den 06. Juni 2021 um 21:26 Uhr

Mit Englischkenntnissen hat man es leichter
Mit Englischkenntnissen hat man es leichter
Unbestritten ist Englisch die am meisten gesprochene Sprache in der westlichen Welt. Neben Großbritannien, Irland, den USA, Kanada, Australien und Neuseeland, um nur die bekanntesten zu nennen, wird Englisch in viel mehr Ländern gesprochen, als Sie vielleicht denken.

In nicht weniger als 38 Ländern ist Englisch offizielle Landessprache und wird außerdem in weiteren 19 Ländern von einem Teil der Bevölkerung als Muttersprache gesprochen.

Somit ist Englisch als Landessprache in weit über 50 Ländern vertreten – wert, es zu lernen, um sich unterwegs besser zu verständigen, wenn Sie Reisen unternehmen.

Leider ist es für Berufstätige und Studenten nicht immer einfach, sich bei einem Kurs in einer Sprachschule anzumelden und genau den Stundenplan einzuhalten. Eine wesentlich flexiblere Möglichkeit besteht in Klassen mit Privatlehrern direkt in Ihrer Nähe. Das spart Zeit beim Hin- und Rückweg und außerdem kann man sich spontan verabreden, wenn beide frei sind.

Der Englischunterricht in München mit Superprof bietet zum Beispiel allen Lernwilligen weit über 700 Privatlehrer/innen, viele davon Muttersprachler. Das bedeutet, dass Sie nahezu immer ganz nahe von zuhause einen Englischlehrer finden, egal, wo Sie wohnen!

Das Erlernen von Englisch erweitert Ihren Horizont um ein Vielfaches. Aus München in die weite Welt!

Yosemite N.P. - die Freiheit spüren
Yosemite N.P. - die Freiheit spüren
Reisen in die weite Welt

Auch wenn es im Moment noch viele Reisebeschränkungen aufgrund von Corona gibt, so ist doch klar, dass wir allmählich zur Normalität zurückkehren.

Fernreisen rücken wieder in greifbare Nähe, und bei den Urlaubs- und Studienzielen stehen die USA ganz oben auf der Hitliste.

Kein Land verkörpert besser den Traum von der Freiheit, kein Land bietet mehr Kontraste, berühmte Nationalparks und aufregende Freizeitangebote wie die Vereinigten Staaten.

Hier spüren Sie noch den Spirit der ersten Siedler, das Land der unbegrenzten Möglichkeiten lockt mit unendlich vielen Eindrücken, die einen Europäer immer wieder wegen ihrer Größe und Kraft überraschen.

Wenn Sie wirklich hautnah dabei sein möchten, sollten Sie auf jeden Fall vor Ihrem Urlaub die englische Sprache lernen, sonst werden Ihnen viele Details der USA verborgen bleiben.

Für viele sind auch Australien oder Neuseeland Traumländer. Auch dort ist die am meisten verbreitete Sprache Englisch und wird Ihnen die Tür öffnen zu diesen fernen Reisezielen und ihrer besonderen Kultur.

Nehmen Sie an Exkursionen teil, gehen Sie entspannt und der Landessprache mächtig shoppen oder essen, genießen Sie im wahrsten Sinne des Wortes das Sightseeing und freuen Sie sich auf spannende Gespräche mit den Einwohnern dieser beiden aufregenden Länder.

Gute Reiseplanung ist wichtig
Gute Reiseplanung ist wichtig
Reisevorbereitungen

Für die USA benötigen Sie neben einem mindestens noch 90 Tage gültigen Reisepass und einem internationalen Führerschein nur noch die ESTA-Reisegenehmigung, die Sie noch bis zu drei Tagen vor dem Abflug beantragen können.

Außerdem ist unbedingt eine Auslandskrankenversicherung empfehlenswert. Sie können also eine USA-Reise sehr spontan antreten, wenn Sie einen günstigen Flug finden.

Deutlich mehr Vorbereitungszeit sollten Sie bei einer Reise nach Australien einplanen, am besten einige Monate. Der Reisepass muss bei einem Zwischenstopp in Asien mindestens noch sechs Monate gültig sein, außerdem benötigt man ein Einreisevisum, das man am besten mit ausreichend Vorlauf beantragt.

Natürlich ist auch die detaillierte Planung einer Reiseroute sinnvoll, um den Aufenthalt bestmöglich zu nutzen. Wenn Sie die Vorbereitungszeit sinnvoll mit privatem Englischunterricht nutzen, können Sie bei der Planung gleich praktizieren.

 

Fotos: Free-Photos auf Pixabay