Die Vereinigten Staaten kennenlernen Drucken
Informationen - Basisinfos

Typisch für Großstädte in den USA
Typisch für Großstädte in den USA
Zu den beliebtesten Reisezielen gehören die USA. Dabei hat jedes Bundesland seinen besonderen Reiz und typische Eigenschaften.

Die Urlauber besuchen gerne die beeindruckenden Nationalparks oder planen Touren in die großen Metropolen.

Wer nach Nordamerika reisen möchte, sollte sich zuvor über die aktuellen Einreisebestimmungen und andere wichtige Regelungen informieren.

Beispielsweise müssen Autofahrer bei der Teilnahme am Straßenverkehr andere Vorschriften beachten. Vor allem sollte das Tempolimit auf den Highways eingehalten werden. Auch die Richtungen werden in den USA anders als in Deutschland angegeben.

Kreditkarten werden gerne akzeptiert
Kreditkarten werden gerne akzeptiert
Die Vereinigten Staaten sind zudem ein beliebtes Einkaufsland. Bezahlt werden kann mit Kreditkarten, die beinahe überall akzeptiert werden. In immer mehr Läden werden EC-Karten mit dem Maestro Logo angenommen.

Bei einem Aufenthalt in den USA sollte man einen Adapter im Gepäck haben, damit die eigenen Elektrogeräte auch dort genutzt werden können. Und mit einigen Tipps und Tricks kann in jedem Bundesstaat ein günstiges Hotelzimmer gebucht werden.

Übernommene Fälle werden in Nordamerika erfolgreich abgeschlossen

Verschwinden Menschen oder setzen sich Betrüger ins Ausland ab, ist es möglich, dass sie ihre Flucht in die USA planen. Häufig wissen sich die Geschädigten dann nicht mehr zu helfen.

Neben den gesetzlichen Regelungen ist auch die Entfernung ein Problem, um selbst Maßnahmen ergreifen zu können. Dasselbe gilt bei Heiratsschwindlern oder bei einer Verletzung des Aufenthaltsbestimmungsrechts von Kindern.

Ermittlungen wollen gut dokumentiert sein
Ermittlungen wollen gut dokumentiert sein
Ein bedeutendes Problem sind Fälle von Wirtschafts- und Betriebsspionage oder Anlagenbetrug. Diese und weitere wirtschaftliche Vergehen können zuverlässig mit einer Detektei für Nordamerika / Auslandseinsätze aufgeklärt werden.

Das Einsatzgebiet der Privatdetektive umfasst nicht nur die Vereinigten Staaten, auch Kanada gehört dazu.

Zum Team gehören gut ausgebildete Ansprechpartner, die sich auf Ermittlungen in Nordamerika spezialisiert haben. Sie berücksichtigen die Gesetze vor Ort und verfügen über eine professionelle Ausstattung, um die Ermittlungen in den weitläufigen Ländern erfolgreich abzuschließen.

Die Beratung erfolgt telefonisch oder bei Bedarf mit einer ausführlichen Video-Besprechung. Für Mandanten aus dem In- und Ausland stehen Telefonnummern für eine schnelle Kontaktaufnahme zur Verfügung.

Alle bei der Detektei Lentz arbeitenden Ermittler sind angestellt, Subunternehmer kommen nicht zum Einsatz. Das Unternehmen wird jährlich vom TÜV überprüft und zertifiziert.

Eingeschränkte Mobilität ist in den USA kein Hindernis
Eingeschränkte Mobilität ist in den USA kein Hindernis
Erleichterungen für Personen mit körperlichen Beeinträchtigungen

Menschen mit Behinderungen möchten nicht auf ein Reisevergnügen verzichten. Beliebte Ziele liegen in den USA, aber auch in Deutschland bieten Busunternehmen, die Bahn oder Fluglinien einen hervorragenden Service für schwerbehinderte Gäste an. Auch bei Schiffsreisen gilt dieses Angebot.

Sanitäre Einrichtungen sollten barrierefrei erreichbar sein. Häufig sind trotz behindertengerechter Umbauten einige Hürden zu überwinden, deshalb darf meistens eine Begleitperson kostenlos mitfahren.

Damit die Veranstalter alle nötigen Vorkehrungen für eine angenehme Reise treffen können, sollten sie mindestens 48 Stunden vor der Abfahrt entsprechend informiert werden. Häufig ist es aufgrund baulicher Voraussetzungen nicht möglich, dass Rollstuhlfahrer die Fahrt antreten können.

Das ist zum Beispiel der Fall, wenn die Gänge in historischen Zügen zu eng sind. Bei fehlenden Sicherheitsvorkehrungen sollte auf eine Nutzung des Beförderungsunternehmens verzichtet werden, um Unfälle zu vermeiden.

Allerdings dürfen die Veranstalter behinderten Reisegästen die Mitfahrt nicht ohne Weiteres verweigern.

Das Bundesministerium der Justiz für Verbraucherschutz informiert über die geltenden Vorschriften bei der Benutzung der unterschiedlichen Verkehrsmittel.

 

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 18. April 2021 um 13:24 Uhr