Las Vegas: Bally's Drucken
Reisetipps - Nevada Unterkünfte


abendlicher Lichterglanz
abendlicher Lichterglanz
abendlicher Lichterglanz
Es gibt viele Namen von Hotels und Casinos, die nach einem Besuch in Las Vegas haften bleiben: Caesar's Palace, Bellagio, Mirage oder das Venetian. Das Bally's fällt einem so spontan eher seltener ein - was wohl auch daran liegt, dass es nicht wie die zahlreichen Themenhotels mit spektakulären Attraktionen aufwartet.

Dabei ist das Hotelcasino schon sehr lange ein fester Bestandteil der Hotellandschaft Las Vegas, seine Wurzeln gehen zurück bis in das Jahr 1973, als es am 5. Dezember als MGM Grand Hotel and Casino eröffnet wurde. Die Umbenennung zu Bally Grand erfolgte 1986 nach dem Verkauf an die Harrah's Gruppe. Seinen heutigen Namen trägt das Bally's Las Vegas nun seit dem Jahr 1996,

Jubilee! Finale
Jubilee! Finale
Jubilee! Finale
Keine weißen Tiger, keine Vulkane, keine singenden Gondoliere - steht das Bally's damit nicht nur im Schatten des Eiffelturms des Paris nebenan (die beiden Hotels gehören zusammen und sind innen verbunden), sondern ganz in der zweiten Hotelreihe in der Stadt der Spieler?

Nein, auf gar keinen Fall! Das Bally's steht für das klassische Las Vegas und hier kann es punkten und seine Trümpfe ausspielen:

Die Lage: Im Zentrum des Strips, gegenüber von Bellagio und Caesar's Palace. Alle Sehenswürdigkeiten sind gut zu Fuß erreichbar und wenn die Beine mal nicht mehr so wollen, freut man sich über die Monorail Station an der Rückseite des Gebäudes.

Die Show: Jubilee! Sie läuft bereits seit 1981 und ist eine der am längsten ununterbrochen laufenden Shows am Strip. Eine klassische oben-ohne Show mit farbenprächtigen Kostümen, langbeinigen Tänzerinnen und einem spektakulären Bühnenbild. Für die ganze Familie oder eifersüchtige Partner gibt es die Show jeweils Samstag um 19:30 Uhr auch in einer "bedeckten" Variante.

Blick in ein Zimmer
Blick in ein Zimmer
Blick in ein Zimmer
Der Preis: Mindestens 40 m² sind alle 2814 Zimmer des Bally's Las Vegas groß und der dafür verlangte Übernachtungspreis ist üblicherweise sehr attraktiv. Günstiger wird es natürlich bei Unterkünften an den äußersten Enden des Strips, wo man dafür aber dann häufiger auf das eigene Auto, Taxi oder die Monorail angewiesen ist. Die Zimmer sind ordentlich und sauber, Internetzugang gibt es (wie in Las Vegas allgemein üblich) gegen Gebühr. Zudem fanden wir es sehr angenehm, dass Eingang, Rezeption und Fahrstühle nahe beieinander lagen und man nicht wie in einigen anderen Hotels mit seinem Gepäck durch das komplette Casino muss.

Das Fazit: Bally's Las Vegas. Mehr sein als Schein und die Urlaubskasse freut sich.

Bally's Las Vegas

3645 Las Vegas Blvd. South
Las Vegas, NV 89109

Tel. 001 (800) 634-3434
 
http://www.ballyslv.com/


Die hier genannten Informationen waren zum Zeitpunkt der Überprüfung aktuell. Sollten sie einen Besuch planen, empfehlen wir ihnen, sich auf alle Fälle auf der jeweiligen Homepage über aktuelle Telefonnummern usw. zu informieren.
 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 05. November 2009 um 21:33 Uhr