Invasion der Kuscheltiere: Rockford und die alljährliche „Sock Monkey Madness“ Drucken
Mittwoch, den 22. Februar 2012 um 01:00 Uhr

Image
Image
Großes Festival am 3. und 4. März 2012 im Museumsdorf Midway Village  

„Sock Monkeys“ gehören zu Rockford wie der Eiffelturm nach Paris oder „Big Ben“ nach London. Diese besondere Art der Kuscheltiere, die erstmals während der „großen Depression“ in den 1930er Jahren aus Strümpfen mit roter Ferse gefertigt wurden, sind heute das Maskottchen der 155.000-Einwohner Stadt vor den Toren Chicagos – und weit über die Grenzen Rockfords und des Staates Illinois hinaus bekannt.

Ein Muss für alle Fans und Liebhaber außergewöhnlicher Kuscheltiere ist die alljährliche „Sock Monkey Madness“ in Rockford, die in diesem Jahr am 3. und 4. März stattfindet. Das Motto für 2012 lautet augenzwinkernd „Invasion of the Sock Monkeys“. Tatsächlich aber treffen sich Liebhaber, Sammler und Hersteller zu einem großen Festival mit Tauschbörse, Flohmarkt, Filmvorführungen und Ausstellungen neuer, historischer und ganz besonders gestylter Sock Monkeys samt Zubehör. In Workshops kann man das Herstellen der Sock Monkeys erlernen, und am zweiten Festivaltag werden der Mister und die Miss Sock Monkey 2012 gekürt.

Veranstaltungsort der 8. „Sock Monkey Madness“ am 3. und 4. März 2012 ist das Midway Village, das pittoreske Museumsdorf, das die Geschichte der ersten Siedler von Rockford anschaulich dokumentiert. Beginn ist jeweils um 11 Uhr. Der Eintritt beträgt 10 US-Dollar für Erwachsene sowie 5 US-Dollar für Kinder.

Weitere Informationen zur „Sock Monkey Madness“ und dem Midway Village gibt es unter www.midwayvillage.com.

Weitere Informationen zu Rockford/Illinois beim Fremdenverkehrsbüro Rockford, Frankfurt am Main, Telefon 069 – 255 38 280, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , www.gorockford.de (deutsch), www.gorockford.com (englisch).

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 28. Februar 2012 um 03:08 Uhr